Zum Inhalt

Zur Navigation

Mit diesem Link verlassen Sie die aktuelle Seite. Ziel: Facebook Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Schüssler Salze für Tiere

Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821-1898), seines Zeichens Arzt und Forscher auf dem Gebiet der Zellbiologie, entdeckte die Notwendigkeit der richtigen Dosis von Mineralstoffen, um auf zellulärer Ebene dorthin zu gelangen, wo sie gebraucht werden.

Wie wir in unserer Gesellschaft, sind auch die Zellen unseres Organismus auf Informationsübertragung angewiesen. Einerseits geschieht dies über Wasser als Überträger von Information, andererseits kann Information auch von Zelle zu Zelle übertragen werden. Dazu muss aber die Zellwand im richtigen Moment die richtigen Impulse weiterleiten oder abblocken können; dazu benötigen Zellen Mineralstoffe, wie Kalzium oder Magnesium. Dr. Schüssler ging davon aus, dass die Zufuhr dieser Mineralstoffe auch in einer Konzentration erfolgen muss, die es der Zelle ermöglicht, diese Stoffe auch aufzunehmen.

Ein Beispiel zum besseren Verständnis: Wir wissen alle, unser Kochsalzkonsum ist in der Regel zu hoch. Trotzdem kann es aber sein, dass unsere Zellen an einem Mangel an Natriumchlorid leiden. Millionen von Zellen geben die Information „ ich brauche Salz“ weiter und wir bekommen Lust auf Salziges! Wir essen Chips, salzen unser Essen besser, haben Gusto auf Speck und trotzdem zeigt unser Körper Symptome eines Kochsalzmangels ( z. B Austrocknen der Schleimhäute).

Wie kann das sein?
Die Konzentration außerhalb der Zelle ist so hoch, dass die Zelle "ihre Schotten dicht macht" und das hoch konzentrierte Natriumchlorid nicht einlässt. Würde sie das nicht tun, würde die hohe Salzkonzentration im Inneren der Zelle eine wahre Flut an Wasser nach sich ziehen. Die Folge wäre ein Zerplatzen der Zelle.

Führt man Kochsalz aber in einer Konzentration zu, die für die Zelle verträglich ist, so kann sie den wichtigen Stoff aufnehmen. Der Teufelskreislauf wird unterbrochen.  

Wir alle wissen, wie wichtig Kalzium, Eisen oder Magnesium für einen gesunden Körper sind. Umso wichtiger wird die Versorgung mit diesen Mineralstoffen, wenn das körperliche Gleichgewicht verloren gegangen ist.

Wann werden Schüssler Salze angewendet?

Gerade im Zusammenspiel mit anderen Therapieformen schätzen wir die Hilfe der Mineralstoffe nach Dr. Schüssler.

Sei es nach Knochenbrüchen, um eine raschere Kallusbildung anzuregen, sei es bei sehr furchtsamen Tieren, um das Nervenkostüm zu stärken. Als Zusatztherapie bei Schilddrüsenproblemen, chronischen Hautleiden, Tumoren. Das Einsatzgebiet der Schüssler Salze ist so groß wie die Notwendigkeit eines ausgewogenen Mineralstoffhaushaltes.

Gibt es Nebenwirkungen?

Werden Schüssler Salze in den empfohlenen Dosen eingegeben, kann es zu keinen unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Was jedoch sein kann, ist , dass der relativ hohe Milchzuckeranteil in den Tabletten insbesondere bei Katzen und kleinen Hunden zu Durchfall führen kann.

Dies ist durch die Gabe der Schüssler Salze in Tropfenform leicht zu unterbinden.