Zum Inhalt

Zur Navigation

Mit diesem Link verlassen Sie die aktuelle Seite. Ziel: Facebook Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Innere Medizin und endokrinologie für Tiere

Kaum ein Wort ist strapazierter in der Medizin.

Die "Interne oder Innere Medizin" umfasst die komplexen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten von der simplen „Wald- und Wieseninfektion“  bis zu komplizierten endokrinologischen bzw. neurologischen Erkrankungen. Nach Organsystemen gegliedert, umfasst sie alle pathologischen Vorgänge der konventionellen Medizin (Schulmedizin), welche chirurgisch nicht behandelt werden können.

Der Diagnosevorgang (siehe dazu „Klinische Untersuchung“)  ist in seinen Grundzügen seit Jahrzehnten gleich geblieben und stellt die Basis für jedes medizinische Vorgehen dar – auch für die Entscheidung, ob schließlich konventionell medizinisch oder ganzheitsmedizinisch therapiert oder vorgangen wird. Modernste Laborausstattung, Röntgen, Endoskopie und Ultraschall unterstützen uns dabei.

Die Anwendung von Medikamenten in unserer Klinik ist im letzten Jahrzehnt einem großen Wandel unterworfen und orientiert sich am Wirkung/Nebenwirkungs-Verhältnis. Die Diskussion mit der Ganzheitsmedizin hat dafür die Tür geöffnet und es ist keine Seltenheit, dass beide Medizinrichtungen in der Behandlung kombiniert werden. Dies hat die Palette unserer Möglichkeiten enorm erweitert - auch für unsere Patienten.

Dr. Isabelle Wandling ist zertifizierte ESVPS-Tierärztin für Innere Medizin und Endokrinolgie.

Sie leitet in der Tierklinik eine eigene Spezialambulanz für die komplizierteren Fälle (gewisse fachliche Parallelen zur Arbeit Dr. House sind sicher vorhanden - gottseidank pflegen wir einen besseren Umgangston und mehr Mitgefühl mit unseren Patienten...)

Wir sind froh über diese Einrichtung zu verfügen und die Diskussion über schwierige Fälle führen können.

ZUM WOHLE UNSERER PATIENTEN!

Vorsorgeuntersuchung

  • Gesundheitschecks - Gesundenvorsorgeuntersuchung
  • Parasitologische Kotuntersuchungen (Wurmstadien und einzellige Darmparasiten)
  • Frühdiagnostische Untersuchungen:

              Hüftgelenksdysplasie ab der 16. Lebenswoche 

              Ellbogengelenksdysplasie

              Niereninsuffizienz der Katze etc.

  • Ernährungsberatungen

Untersuchungen die Ihr Tier vor vielen Problemen bewahren können.